Löten von Kupferwerkstoffen

Die Jahrzehnte Erfahrungen belegen, dass Kupferwerkstoffe sehr gut weich- und hartgelötet werden können.
Das Weichlöten erfolgt bei den Temperaturen < 450 °C. Je nach Anwendungsgebiet können Weichlote nach DIN EN ISO 9453 bzw. DIN 1707-100 mit Flussmitteln nach DIN EN 29454-1 eingesetzt werden.
Beim Hartlöten werden die Hartlote nach DIN EN ISO 17672 verwendet. Dieses erfolgt bei den Temperaturen > 450 °C, flussmittelfrei oder mit den Flussmitteln nach DIN EN 1045.
Die DKI-Broschüre „Löten von Kupfer und Kupferlegierungen“ wird kontinuierlich durch ein Expertenteam überarbeitet und gibt den derzeitigen Stand der Technik in der industriellen Anwendung von Kupferwerkstoffen wieder.
Das Deutsche Kupferinstitut beratet die Anwender über die Auswahl von Kupferwerkstoffen, Lötverfahren, betreut und unterstützt Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet.

Löten

Wollen Sie tiefer in dieses Thema einsteigen empfehlen wir Ihnen unsere Broschüre:

Löten von Kupfer und Kupferlegierungen
Die Sie sich hier kostenlos downloaden können: i.003

Seminar zum Thema Löten

finden Sie unter Termine

Download Infodruck