Copper Alloys

Internationaler Kongress für Industrie und Forschung zu anwendungsorientierten Themen rund um Kupferwerkstoffe.

In Kooperation mit den schwedischen Instituten RI.SE und SWERIM veranstaltet das Deutsche Kupferinstitut alle zwei Jahre einen internationalen Kongress für kupferverarbeitende Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, der die neuesten wissenschaftlichen und technischen Entwicklungen rund um die Verwendung von Kupferwerkstoffe präsentiert. Die anwendungsbezogene Tagung bietet der gesamten Kupfer verbundenen Industrie- und Forschungslandschaft einen Fachaustausch auf internationaler Ebene. Die integrierte Industrieausstellung bietet außerdem ein Forum für Kupferunternehmen, die im Rahmen der Tagung ihr Dienstleistungsportfolio vorstellen möchten. Kongress-Patenschaften stehen ebenfalls zur Verfügung.

Copper Alloys 2022 am 22./23. November 2022 in Düsseldorf

Die Konferenz im Jahr 2022 zielt darauf ab, die Gemeinschaft der Kupfer- und Kupferlegierungsunternehmen weiter zu stärken, indem sie aktuelle Forschungsergebnisse liefert und die notwendigen Forschungs- und Entwicklungsansätze vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Megatrends reflektiert.
Das wachsende Bewusstsein für die Notwendigkeit eines verantwortungsvolleren Umgangs mit Ressourcen, die Stabilität der Umwelt und der Gesundheitsschutz haben die Gesellschaft und die Gesetzgebung dazu gebracht, die Prioritäten auf der Agenda zu ändern. Kreislaufwirtschaft, fossilfreie Energieerzeugung und andere Schlagworte stehen für dieses neue Denken und tragen dazu bei, dass neue Gesetzgebungen wie der Green Deal in Europa umgesetzt werden.
Als Reaktion auf die damit verbundenen Herausforderungen werden neue Anwendungen und Verfahren benötigt, und Universitäten, Forschungsinstitute und Marktteilnehmer müssen ihre gemeinsamen Anstrengungen weiter verstärken. Die sich entwickelnden Plattformen für die Materialforschung und -entwicklung stellen hohe Anforderungen an die Optimierung und Ergänzung von Verarbeitungsmethoden, die Schließung von Lücken in den globalen Materialströmen und die Einführung verlustfreier Recyclingtechnologien.
Copper Alloys 2022 wird einen umfassenden Einblick in die Herausforderungen und Entwicklungen der kupferverarbeitenden Industrie geben und einen aktiven Wissens- und Meinungsaustausch ermöglichen.

 

CALL FOR ABSTRACTS

Die Kongressthemen können sich auf die oben genannten globalen Herausforderungen, die damit verbundenen Verbesserungen und Anpassungen in/an der Technologie sowie auf neue Anwendungen und Prozesse beziehen. Dazu gehören unter anderem:
– Legierungsdesign, Substitution von kritischen Elementen
– Produktgestaltung
– Veredelung und Recycling
– Elektrifizierung
– Wasserstoffspeicherung und -anwendungen
– Angepasste Herstellungsverfahren
– Additive Fertigung
– Antimikrobielle Eigenschaften von Kupferlegierungen
– Korrosionsbeständigkeit
– Trinkwasserversorgung
– Sicherheitssysteme, Schlüssel und Schlösser
– Große Daten und KI
– Andere

Abstracts für Copper Alloys 22 können bis zum 5. Mai 2022 eingereicht werden.
Benachrichtigung über die Annahme der Beiträge erfolgen bis zum 15. Juni 2022.

Die Tagungssprache ist Englisch.

Call for Abstracts

AUSSTELLUNG

Der Ausstellungsteil der Konferenz bietet ein Forum für Unternehmen im Marktbereich Kupferlegierungen. Produkte und Dienstleistungen können einem internbationalen dem Fachpublikum vorgestellt werden.
Darüber hinaus bieten wir Sponsoring-Initiativen an, die das Image Ihres Unternehmens stärken.

Kontakt:

Margaretha Sönnergaard, Swerim, Schweden

Email: sonnergaard@swerim.se
www.copperalloys.eu

Haben Sie den passenden Inhalt nicht gefunden?

Kupfer-Akademie

Die Kupfer-Akademie bietet Ihnen einen Wissensvorsprung zu Themen rund um Kupfer und Kupferlegierungen.

Mehr

Newsletter anmelden

×

    Journalisten-Newsletter anmelden

    ×