Kennzahlen 2021

Die Weltproduktion von raffiniertem Kupfer wuchs 2020 laut International Copper Study Group (ICSG) im Vorjahresvergleich um 1,6 Prozent auf 24,4 Millionen Tonnen. China erzielte eine neue Rekordproduktion von zehn Millionen Tonnen (plus 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Das waren 41 Prozent der Weltproduktion. Die weltweite Kupfernachfrage stieg 2020 um 2,3 Prozent auf 25,0 Millionen Tonnen. China steigerte seine Nachfrage nochmals erheblich um 13,2 Prozent auf 14,4 Millionen Tonnen und repräsentiert mittlerweile allein 58 Prozent des Weltbedarfs. Insgesamt entstand weltweit ein Produktionsdefizit von 456.000 Tonnen. Die globale Bergbauproduktion lag 2020 annähernd (minus 0,1 Prozent) auf dem Vorjahresniveau von 20,5 Millionen Tonnen. Die ICSG erwartet für 2021 einen weitestgehend ausgeglichenen Weltmarkt für raffiniertes Kupfer mit einem leichten Angebotsüberschuss von rund 80.000 Tonnen. So dürfte die weltweite Produktion bei 25,2 Millionen Tonnen und die Nachfrage bei 25,1 Millionen Tonnen liegen.  Die Gießereien, welche Kupferlegierungen verarbeiten, verbuchten ein Auftragsminus von 40,6 Prozent auf 44.000 Tonnen. (Quelle: WVMetalle, Geschäftsbericht 20-21). Zur Zeit gibt es in der deutschen Kupferindustrie rund 17.000 Beschäftigte.

Thema Kupfersubstitution

Eine neue Studie, die von der International Copper Association ICA in Auftrag gegeben wurde, ergab, dass Kupfer für viele Anwendungen weiterhin die beste Preis-Leistungs-Kombination bietet – insbesondere dort, wo eine hohe elektrische Leitfähigkeit, Korrosions- oder Reibungsbeständigkeit erforderlich ist oder der verfügbare Platz begrenzt ist. Bei anderen Anwendungen können steigende Materialkosten neue Forschungs- und Entwicklungsinitiativen motivieren, Kupfer effizienter zu nutzen (Stichwort Miniaturisierung) oder alternative Materialien zu verwenden. Die Untersuchung der DMM Advisory Group ergab, dass die Netto-Substitution bei 0,95 Prozent des gesamten weltweiten Kupferverbrauchs lag, ein leichter Anstieg von 0,83 Prozent im Jahr 2019. Diese niedrige Substitutionsrate ist darauf zurückzuführen, dass sich die Anwender auf die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 und die relativ niedrigen Materialkosten für Kupfer konzentrieren.

Mehr erfahren

Haben Sie den passenden Inhalt nicht gefunden?

Kupfer

Die große Bedeutung von Kupfer für die Technik ergibt sich erst durch die Kombination der verschiedenen guten Eigenschaften, die seit Jahren genutzt und weiterentwickelt werden.

Mehr

Newsletter anmelden

×

    Journalisten-Newsletter anmelden

    ×